So beheben Sie den Fehler „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“

In diesem Artikel werden Ursachen für die Fehlermeldung „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“ vorgestellt und es wird erklärt, wie man Daten von USB-Laufwerken wiederherstellen kann, die nicht formatiert werden können. Wenn Ihr USB-Laufwerk nicht ordnungsgemäß formatiert werden kann und die Fehlermeldung meldet, werfen Sie das Laufwerk nicht direkt ein, sondern versuchen Sie eine der folgenden Lösungen, um dieses Problem zu beheben.

Symptom: Windows konnte den Formatierungsfehler nicht abschließen

Hauptursachen dafür, dass Windows die Formatierung des USB-Laufwerks nicht abschließen kann
Hin und wieder müssen Sie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine SD-Karte formatieren, erhalten aber Fehlermeldungen, dass Windows das Laufwerk nicht formatieren konnte. Dieser Fehler kann aus den folgenden Gründen auftreten:

Virusinfektion

USB-Laufwerke sind sehr tragbar und können zum Sichern oder Übertragen von Daten einfach per USB-Laufwerk an den Computer angeschlossen werden. Da sie häufig von Benutzern mitgeführt und auf verschiedenen Computern verwendet werden, ist es wahrscheinlicher, dass USB-Laufwerke beschädigt oder mit Viren infiziert werden. Jedes Mal, wenn Sie ein USB-Laufwerk an den USB-Anschluss eines Computers anschließen, der nicht durch Antiviren-Software geschützt ist, z. B. an öffentlichen Computern, wird das USB-Laufwerk mit einem Virus infiziert, der oft so wirkt, dass er das USB-Laufwerk mit gefährlichen Dateien füllt und dafür sorgt, dass das USB-Laufwerk nicht mehr funktioniert.

Speichergeräte haben fehlerhafte Sektoren

Speichergeräte haben fehlerhafte Sektoren. Wie wir alle wissen, bestehen Speichergeräte aus Sektoren, die die kleinste Einheit für die Datenspeicherung sind. Auf einer Festplatte oder einem USB-Laufwerk gespeicherte Dateien belegen in der Regel unzusammenhängende Sektoren. Ein fehlerhafter Sektor bedeutet, dass der Sektor beschädigt ist und nicht mehr gelesen oder geschrieben werden kann, so dass fehlerhafte Sektoren den Formatierungsvorgang und die Wiederherstellung von Dateien stören können. Es gibt eine ganze Reihe von Ursachen für fehlerhafte Sektoren, wie z. B. schlechte Qualität, übermäßige Defragmentierung, direktes Abziehen des USB-Laufwerks, während es in Betrieb ist, usw.

Beschädigung des Speichermediums

Physikalische Schäden sind ein weiterer Grund für die Unzugänglichkeit des Speichermediums. Alle Komponenten des USB-Laufwerks oder der lokalen Festplatte können physischen Schäden nicht entgehen. Der Computer ist nicht in der Lage, das Gerät zu formatieren, wenn er das Gerät nicht verwenden kann, z. B. weil der Chip oder die Platine nicht funktioniert. Professionelle Reparaturzentren können beschädigte Schaltkreise und andere beschädigte Teile ersetzen, um das Gerät wieder funktionsfähig zu machen. Der Austausch kostet jedoch mehr als das USB-Laufwerk selbst.

Der Datenträger ist schreibgeschützt

Außerdem kann Windows ein Laufwerk, das schreibgeschützt ist, nicht formatieren. Wenn das USB-Laufwerk gut an den Computer angeschlossen ist und Sie beginnen, einige Dokumente darauf zu kopieren, wird die Meldung „Der Datenträger ist schreibgeschützt. Entfernen Sie den Schreibschutz oder verwenden Sie einen anderen Datenträger.“ Da das Formatieren eine Art Schreibvorgang ist, müssen Sie den Schreibschutz vor dem Formatieren entfernen.